Im Juni hat der Verein bei seinem langjährigen Einsatzpartner, dem Kreativgarten in Wilhelmsburg, in kleiner Runde sein 10-jähriges Vereinsjubiläum gefeiert. Das aktuelle tatkräftig-Team und Projektbegleiter:innen packten vormittags beim tatkräftig-Jubiläumseinsatz an, nachmittags kamen Gründungs- und ehemalige Teammitglieder dazu. Es wurde geschnackt, geschlemmt und gemeinsam in Erinnerungen geschwelgt. Highlight des Tages war das feierliche Einpflanzen eine tatkräftig-Jubiläumsbaums.

Jubiläumseinsatz im Kreativgarten Wilhelmsburg

Für uns alle im Team war ziemlich schnell klar: Ja, wir wollen unser Jubiläum feiern, aber wir wollen auch was Aktives tun. Dafür stehen wir schließlich mit unserem Namen. Deshalb fanden wir es nur passend, anlässlich unseres Jubiläums mal wieder selbst als Team gemeinsam anzupacken. Wir entschieden uns für einen klassischen tatkräftig-Einsatz im Kreativgarten in Wilhelmsburg.

Als Einsatzort erfreut sich der Kreativgarten großer Beliebtheit. Seit 2014 haben hier knapp 50 Einsätze mit Freiwilligengruppen stattgefunden. Als Ort der friedlichen Begegnung von Menschen unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft vermittelt der betreute Kreativgarten e. V. Kindern gärtnerisches und handwerkliches Geschick ebenso wie Toleranz und Teamfähigkeit. Eigentlich sollte das Stadtmodell von Künstlerin Kathrin Milan nur ein einjähriges Projekt sein. Doch mittlerweile gibt es den Kreativgarten seit gut zehn Jahren – eine Oase für Kinder und Familien zum Gärtnern, Bauen, Buddeln und Wurzeln schlagen. Viele Kinder kommen schon seit Jahren hierher, für sie ist es ein zweites Zuhause geworden – oftmals ein schöneres, sichereres als das tatsächliche. Denn viele, die in Kathrin Milans Garten Wurzeln schlagen, kommen aus gewalttägigen, sozial schwachen Familien. Viele haben hier sogar ihr eigenes Beet, das sie pflegen und in dem sie Kräuter und Gemüse anpflanzen. Mittlerweile grünt und blüht es überall, viele Tiere sind hier zuhause, es wird gewerkelt, gelacht und gematscht. Abends wird am Wochenende gemeinsam gekocht, im späteren Sommer sogar das selbst geerntete Gemüse: Kartoffeln, Zucchini, Möhren, Salat. Damit sich die Kinder auf dem Gelände kreativ austoben können, ist die Hilfe von Erwachsenen, die den Kunstgarten in Schuss halten und weiterentwickeln, nötig.

Bei Kathrin im Kreativgarten gibt es also immer genug zu tun und so kamen wir am Vormittag als Team tatkräftig gemeinsam mit Projektbegleiter:innen und “Stamm-Freiwilligen” zusammen und legten los. Auf der Agenda standen unter anderem das Umpflanzen von verschiedenen Pflanzen, inklusive Löcher graben, die Bearbeitung von Holz und das Gießen von Büschen und anderen Pflanzen. Letztere Aktivität war vor allem bei den Kindern beliebt.

Die Zeit verging wie im Flug und es tat gut, mal wieder gemeinsam im Team zu werkeln. Wir gerieten auch ganz schön ins Schwitzen, weil es ein wirklich heißer Juni-Tag war. Aber wir wollen uns mal nicht beschweren. Wir waren wirklich sehr froh und dankbar, dass wir so gutes Wetter hatten am Tag unser Feierlichkeiten. Doch wir freuten uns dann auch, als die Arbeit verrichtet war und das Mittagessen anstand: ein superleckeres Buffet von chickpeace – Social Business von Frauen aus Syrien, Somalia, Eritrea und Afghanistan, die im Raum Hamburg Caterings anbieten. Darüber hinaus gab es weitere Köstlichkeiten, die uns von IKEA Altona und Foodist gespendet wurden. Mit der gemeinsamen Schlemmerzeit endete der erster Teil der Festlichkeiten.

Jubiläumsfeier

Während wir noch beim Mittagessen plauderten, trudelten nach und nach Gründungs- und ehemalige Teammitglieder sowie weitere Familienmitglieder ein und gesellten sich dazu. Es wurde geschnackt, geschlemmt und in Erinnerungen geschwelgt. Krönender Abschluss des Tages war das feierliche Einpflanzen eine tatkräftig-Jubiläumsbaums. Hier packten dann alle – groß und klein – noch einmal gemeinsam an. Bei Bierchen, Sekt und Limo ließen wir den Tag in fröhlicher und entspannter Atmosphäre ausklingen. Es war wirklich ein herrlicher Tag, der uns allen bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben wird!

# # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # #