Skip to content

Hintergrund

Unsere Mission und Vision

tatkräftig – Hände für Hamburg ist eine gemeinnützige Initiative für projektorientiertes Freiwilligenengagement. Wir ermöglichen es Gruppen von Freiwilligen, sich einfach und wirkungsvoll für ihre Mitmenschen zu engagieren. Unser Ziel ist es, Freiwilligen durch viele einzelne Projekte den Wert und die Wirkung von persönlichem Engagement zu vermitteln. Freiwillige, die sich bisher noch nicht oder selten engagieren, werden dafür begeistert, Engagement in ihr Leben zu integrieren.

Warum tatkräftig?

Vor allem junge Menschen können sich aufgrund des gestiegenen zeitlichen Drucks häufig nicht mehr regelmäßig engagieren oder sind neu in der Stadt und wissen noch nicht, wo sie aktiv werden können. tatkräftig – Hände für Hamburg bietet interessierten Freiwilligen durch das kompakte Format (eintägige Einsätze) die Möglichkeit, sich immer mal wieder einzuklinken und die vielfältige Engagementlandschaft Hamburgs durch einzelne Projekte kennenzulernen und mitzugestalten.

Uber-uns-erster-Einsatz-615

Der erste Einsatz von „tatkräftig – Hände für Hamburg“ im Jahr 2011: Umzugshilfe für eine Mutter und zwei Kinder zusammen mit ProAktiv Hamburg

Wie alles begann

Als Studenten und junge Berufsanfänger kamen wir Ende 2010 mit einem Anliegen zusammen: Wir alle hatten wenig Zeit, wollten uns aber gern gemeinsam in Hamburg engagieren. Vielen unserer Freunde ging es ähnlich. Kennengelernt hatten wir uns in einer jungen Kirchengemeinde, dem Hamburgprojekt. Wir stellten fest, dass es zwar vielfältige Möglichkeiten gibt, sich in Hamburg zu engagieren, dass es sich dabei aber meist um langfristige oder nur für einzelne Personen geeignete Aufgaben handelt.

Also setzten wir uns ein Ziel: Ein hamburgweites Angebot zu schaffen, das es Menschen ermöglicht, auch mit wenig Zeit für andere aktiv zu werden. Bei der Suche nach einem Vorbild wurden wir in den Niederlanden fündig. So fuhren wir Anfang 2011 nach Amsterdam, um die Freiwilligenorganisation Stichting Present kennenzulernen, die in allen größeren Städten der Niederlande vertreten ist.

Der Besuch überzeugte uns, dass diese Idee perfekt zu Hamburg passt. So machten wir uns daran, die Idee in ein eigenes Konzept zu übertragen, das auf die strukturellen Gegebenheiten und die Bedürfnisse der Menschen in Hamburg eingeht. Aus dem intensiven Planungsprozess ging im Sommer 2011 unsere Freiwilligeninitiative tatkräftig – Hände für Hamburg hervor.

Allein im ersten Jahr konnten wir über 150 Freiwillige in 35 Hilfs- und Begegnungsprojekte vermitteln und begleiten. Das hat alle unsere Erwartungen weit übertroffen! Die hohe Nachfrage und die positiven Rückmeldungen sowohl auf Seiten der Freiwilligen als auch auf Seiten der sozialen Einrichtungen bestätigen vor allem eines: tatkräftig – Hände für Hamburg erfüllt erfolgreich einen großen Bedarf.

Seit September 2012 sind wir ein eingetragener, gemeinnütziger Verein und dadurch u. a. berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen. Ein großer Meilenstein! Wir freuen uns auf die nächsten Schritte, die durch eure, durch Ihre Unterstützung und Beteiligung erst möglich werden.