Lade Projekte

« Alle Projekte

Upcycling-Bastelaktion für den Hamburger Tierschutzverein in der Süderstraße

Seit mehr als eineinhalb Jahrhunderten helfen die Mitglieder des Hamburger Tierschutzvereins, Tierleid zu mildern und Tierschutz als ethischen Grundwert unserer Gesellschaft zur größtmöglichen allgemeinen Akzeptanz zu verhelfen.

Der Tierschutzverein in der Süderstraße hat ein Bastelprojekt für die Tiere in ihren Tierhäusern ins Leben gerufen. Zur Zeit freuen sich vor allem die Katzen über Spielzeug, an dem sie sich austoben können.

Aus Pappkartonagen sowie leeren Kartons, die auch viele Supermärkte nach dem Auspacken der Verkaufsware kostenlos mitgeben, können ohne großen Aufwand Kratzbretter für Katzen gebastelt werden. Das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern erzeugt auch weniger Müll. Was ihr noch braucht, sind ein Cutter-Messer und Leim, den man ebenfalls sehr gut selbst herstellen kann.

Mit diesen Einweg-Kratzbrettern haben die Tierheimkatzen die Möglichkeit, ihre Krallen zu wetzen und sich abwechslungsreich zu beschäftigen. Der Bedarf an Kratzbrettern ist bei ungefähr 2.500 Hauskatzen jährlich sehr hoch im Tierschutzverein.

Hast du Lust Katzenspielzeug ganz leicht und kostenarm selbst herzustellen und dabei noch etwas Gutes für die Umwelt zu tun? Dann lade dir hier die Bastelanleitung herunter und leg direkt los.

Die fertig gebastelten Bretter können im Tierheim in der Süderstraße 399 in 20537 Hamburg zu folgenden Zeiten abgegeben werden: Mo, Mi, Do + Fr 10 – 16 Uhr und Sa, So + Feiertage 9 – 12 Uhr.

Vielen Dank für deine Unterstützung! 🙂


Details

 

Zielgruppe
Umwelt
Projektart
Basteln & Werken

Einsatzpartner

Hamburger Tierschutzverein e. V.
Infos zum Einsatzpartner
Seit mehr als eineinhalb Jahrhunderten helfen die Mitglieder des Hamburger Tierschutzvereins, Tierleid zu mildern und Tierschutz als ethischen Grundwert unserer Gesellschaft zur größtmöglichen allgemeinen Akzeptanz zu verhelfen.